Die Klasse 8b besucht den Viehmarkt in Kell am See

Am letzten Montag im August begleiteten Herr König und Frau Lehnen meine Klasse 8b zum traditionellen Viehmarkt nach Kell am See.Alljährlich findet dort Ende August die Verbandsgemeinde-Tierschau statt, im Rahmen derer man Kleintiere wie beispielsweise Ziegen, Kaninchen und Geflügel besichtigen kann. Außerdem präsentieren sich Betriebe, die Technik- und Bedarfsartikel für Haus, Hof und Garten sowie Lebensmittel und Futtermittel ausstellen. Als Höhepunkt wird die beste Euterkuh sowie die beste Kuh der Schau – die „Miss Hochwald“ – ausgezeichnet.

Bevor wir starteten, sammelten wir uns auf dem Schulhof zur Anwesenheitskontrolle. Am Viehmarkt angekommen, durften die Schülerinnen und Schüler das Festgelände eigenständig in Kleingruppen erkunden. Bei unserem Rundgang habe ich unter anderem Kühe und Hühner gesehen. Außerdem konnte ich auch Menschen beobachten, die ihr Glück beim Drehen des Glücksrads suchten oder eine der zahlreichen Köstlichkeiten verzehrten. Als die Zeit der freien Erkundung beendet war, trafen wir uns erneut am Eingang und wanderten gemeinsam mit Herr König und Frau Lehnen zurück zur Schule.

Niclas Meuren, Klasse 8b